13.11.2019: 17 Vereine und Institutionen im Main-Taunus-Kreis freuen sich über finanzielle Hilfe in Höhe von insgesamt 80.250,00 Euro

Tatkraft und Ideenreichtum verdienen es, unterstützt zu werden! Bereits eine feste Größe für ehrenamtlich Engagierte ist eine Förderung durch die Naspa Stiftung: Über 17 Mio. Euro spendete die Stiftung seit ihrer Gründung 1990 für gemeinnützige Projekte in ihrem Geschäftsgebiet. Bei der jüngsten Fördermittelübergabe im Main-Taunus-Kreis freuten sich 17 Empfänger über insgesamt 80.250,00 Euro.

„Die Übernahme von Verantwortung für die Gesellschaft ist eine bedeutende Entscheidung jedes Einzelnen, um die Zukunft aktiv mitzugestalten. Menschen, die sich für die Gesellschaft engagieren, verdienen höchste Anerkennung. Wir freuen uns, dass die Naspa Stiftung Ihnen dieses Engagement etwas erleichtert – als starker Partner in unserer Region“, so Michael Cyriax, Landrat des Main-Taunus-Kreises und Kuratoriumsmitglied der Naspa Stiftung.

„Vielfalt und neue Ideen für die Gemeinschaft brauchen Unterstützung von Unternehmen aus der Region. Gerne leistet die Naspa mit ihrer Stiftung dazu ihren Beitrag“ unterstreicht Bertram Theilacker, Mitglied des Vorstands der Naspa, die regionale Verbundenheit der Sparkasse. Daher seine Empfehlung für Engagierte: „Bewerben Sie sich bei der Naspa Stiftung. In vielen Fällen können wir helfen.“

Zu den Spendenempfängern im Main-Taunus-Kreis zählten bei dieser Übergabe:
/ Kleintierzuchtverein Marxheim 1913 e.V. / Tierschutzverein Bad Soden / Sulzbach a. Ts. und Umgebung e.V. / FC 1931 Eddersheim e.V. / Eppsteiner Burgschauspieler e.V. / Wildpark-Retter e.V. / Arbeitsgemeinschaft Massenheim e.V. / 1. FC Lorsbach 1953 e.V. / Hochheimer Kammerorchester / B.C. Main-Taunus Redwings Hofheim/Kriftel 1994 e.V. / Schwimmclub Westerbach Eschborn e.V. (SCWE) / TC Blau-Weiss Bad Soden / Turnverein Wallau 1861 e.V. / Krifteler Karneval Klub e.V. / CVJM Hofheim e.V. / Verein zur Förderung der Kinder-, Jugend- und Gemeindearbeit der ev. Kirchengemeinde St. Johannes Fischbach e.V. / Künstlerkreis Kelkheim e.V. / 1. TanzSportClub Hochheim e.V.

Tatkraft und Ideenreichtum verdienen es, unterstützt zu werden! Bereits eine feste Größe für ehrenamtlich Engagierte ist eine Förderung durch die Naspa Stiftung: Über 17 Mio. Euro spendete die Stiftung seit ihrer Gründung 1990 für gemeinnützige Projekte in ihrem Geschäftsgebiet. Bei der jüngsten Fördermittelübergabe im Main-Taunus-Kreis freuten sich 17 Empfänger über insgesamt 80.250,00 Euro.

„Die Übernahme von Verantwortung für die Gesellschaft ist eine bedeutende Entscheidung jedes Einzelnen, um die Zukunft aktiv mitzugestalten. Menschen, die sich für die Gesellschaft engagieren, verdienen höchste Anerkennung. Wir freuen uns, dass die Naspa Stiftung Ihnen dieses Engagement etwas erleichtert – als starker Partner in unserer Region“, so Michael Cyriax, Landrat des Main-Taunus-Kreises und Kuratoriumsmitglied der Naspa Stiftung.

„Vielfalt und neue Ideen für die Gemeinschaft brauchen Unterstützung von Unternehmen aus der Region. Gerne leistet die Naspa mit ihrer Stiftung dazu ihren Beitrag“ unterstreicht Bertram Theilacker, Mitglied des Vorstands der Naspa, die regionale Verbundenheit der Sparkasse. Daher seine Empfehlung für Engagierte: „Bewerben Sie sich bei der Naspa Stiftung. In vielen Fällen können wir helfen.“

Zu den Spendenempfängern im Main-Taunus-Kreis zählten bei dieser Übergabe:
/ Kleintierzuchtverein Marxheim 1913 e.V. / Tierschutzverein Bad Soden / Sulzbach a. Ts. und Umgebung e.V. / FC 1931 Eddersheim e.V. / Eppsteiner Burgschauspieler e.V. / Wildpark-Retter e.V. / Arbeitsgemeinschaft Massenheim e.V. / 1. FC Lorsbach 1953 e.V. / Hochheimer Kammerorchester / B.C. Main-Taunus Redwings Hofheim/Kriftel 1994 e.V. / Schwimmclub Westerbach Eschborn e.V. (SCWE) / TC Blau-Weiss Bad Soden / Turnverein Wallau 1861 e.V. / Krifteler Karneval Klub e.V. / CVJM Hofheim e.V. / Verein zur Förderung der Kinder-, Jugend- und Gemeindearbeit der ev. Kirchengemeinde St. Johannes Fischbach e.V. / Künstlerkreis Kelkheim e.V. / 1. TanzSportClub Hochheim e.V.

12.11.2019: 14 Vereine und Institutionen im Kreis Limburg-Weilburg freuen sich über finanzielle Hilfe in Höhe von insgesamt 29.290,00 Euro

Sport, Kunst und Musik, Brauchtum und soziale Projekte: Viele Aktivitäten von Vereinen und Institutionen wären ohne ehrenamtlich engagierte Menschen nicht möglich. Manchmal benötigt Engagement jedoch auch finanzielle Unterstützung – für Instrumente und Trikots, für Jugendfahrten und Renovierungsmaterial, für Spielgeräte und Theaterkostüme. Und genau in solchen Fällen wird die Naspa Stiftung aktiv: Seit über 29 Jahren fördert sie konkrete Projekte in vielen Bereichen der Gesellschaft. Im Rahmen einer Feierstunde in Dornburg-Wilsenroth hat sie jetzt insgesamt 29.290,00 Euro Fördermittel an 14 Vereine und Institutionen aus dem Kreis Limburg-Weilburg übergeben.

„Persönlicher Einsatz und finanzielle Unterstützung – beides ist für ehrenamtliche Arbeit unerlässlich“, so die Aussage von Michael Köberle, Landrat des Kreises Limburg-Weilburg. „Den persönlichen Einsatz bringen die vielen Menschen, die sich in ihrer Freizeit engagieren für Kultur und Sport, für Umwelt und Brauchtum. Finanzielle Unterstützung, mit der sie ihre Ideen umsetzen können, kommt von der Naspa Stiftung. Wir freuen uns, einen so verlässlichen Partner zu haben, auf den wir zählen können“, sagte Michael Köberle.

„Vielfalt und neue Ideen für die Gemeinschaft brauchen Unterstützung von Unternehmen aus der Region. Gerne leistet die Naspa mit ihrer Stiftung dazu ihren Beitrag“ unterstreicht Michael Baumann, Vorstandsmitglied der Naspa und der Naspa Stiftung, die regionale Verbundenheit der Sparkasse. Daher seine Empfehlung für Engagierte: „Bewerben Sie sich bei der Naspa Stiftung! Ein Antrag kann alle drei Jahre gestellt werden, die Entscheidung darüber obliegt dem Stiftungskuratorium. Pro Jahr fördert die Naspa Stiftung rund 500 Projekte im gesamten Geschäftsgebiet. Wie freuen uns, dass wir in so vielen und so unterschiedlichen Fällen helfen können“, sagte Michael Baumann.

Zu den Spendenempfängern im Kreis Limburg-Weilburg zählten bei dieser Übergabe:
SV 1920 Wilsenroth e.V. / Rasen-Sport-Verein 1920 Würges e.V. / Mädchenkantorei am Hohen Dom zu Limburg / Kath. Kirchengemeinde St. Hildegard Limburg / FC Steinbach 1924 e.V. / TuS Dehrn 1905 e.V. / Kath. Öffentliche Bücherei der Kath. Kirchengemeinde Dietkirchen / Frauenchor Oberbrechen e.V. / TV 1904 Würges e.V. / LSG Goldener Grund Selters/Ts. e.V. / Kirchenchor „Cäcilia“ Niederbrechen / Tanzchorps Rot-Weisse Funken Frickhofen 1971 e.V. / TuS Frickhofen 1910 e.V. / Theaterschule im Kalkwerk – Kultur- und Jugendförderkreis Diez e.V.

Sport, Kunst und Musik, Brauchtum und soziale Projekte: Viele Aktivitäten von Vereinen und Institutionen wären ohne ehrenamtlich engagierte Menschen nicht möglich. Manchmal benötigt Engagement jedoch auch finanzielle Unterstützung – für Instrumente und Trikots, für Jugendfahrten und Renovierungsmaterial, für Spielgeräte und Theaterkostüme. Und genau in solchen Fällen wird die Naspa Stiftung aktiv: Seit über 29 Jahren fördert sie konkrete Projekte in vielen Bereichen der Gesellschaft. Im Rahmen einer Feierstunde in Dornburg-Wilsenroth hat sie jetzt insgesamt 29.290,00 Euro Fördermittel an 14 Vereine und Institutionen aus dem Kreis Limburg-Weilburg übergeben.

„Persönlicher Einsatz und finanzielle Unterstützung – beides ist für ehrenamtliche Arbeit unerlässlich“, so die Aussage von Michael Köberle, Landrat des Kreises Limburg-Weilburg. „Den persönlichen Einsatz bringen die vielen Menschen, die sich in ihrer Freizeit engagieren für Kultur und Sport, für Umwelt und Brauchtum. Finanzielle Unterstützung, mit der sie ihre Ideen umsetzen können, kommt von der Naspa Stiftung. Wir freuen uns, einen so verlässlichen Partner zu haben, auf den wir zählen können“, sagte Michael Köberle.

„Vielfalt und neue Ideen für die Gemeinschaft brauchen Unterstützung von Unternehmen aus der Region. Gerne leistet die Naspa mit ihrer Stiftung dazu ihren Beitrag“ unterstreicht Michael Baumann, Vorstandsmitglied der Naspa und der Naspa Stiftung, die regionale Verbundenheit der Sparkasse. Daher seine Empfehlung für Engagierte: „Bewerben Sie sich bei der Naspa Stiftung! Ein Antrag kann alle drei Jahre gestellt werden, die Entscheidung darüber obliegt dem Stiftungskuratorium. Pro Jahr fördert die Naspa Stiftung rund 500 Projekte im gesamten Geschäftsgebiet. Wie freuen uns, dass wir in so vielen und so unterschiedlichen Fällen helfen können“, sagte Michael Baumann.

Zu den Spendenempfängern im Kreis Limburg-Weilburg zählten bei dieser Übergabe:
SV 1920 Wilsenroth e.V. / Rasen-Sport-Verein 1920 Würges e.V. / Mädchenkantorei am Hohen Dom zu Limburg / Kath. Kirchengemeinde St. Hildegard Limburg / FC Steinbach 1924 e.V. / TuS Dehrn 1905 e.V. / Kath. Öffentliche Bücherei der Kath. Kirchengemeinde Dietkirchen / Frauenchor Oberbrechen e.V. / TV 1904 Würges e.V. / LSG Goldener Grund Selters/Ts. e.V. / Kirchenchor „Cäcilia“ Niederbrechen / Tanzchorps Rot-Weisse Funken Frickhofen 1971 e.V. / TuS Frickhofen 1910 e.V. / Theaterschule im Kalkwerk – Kultur- und Jugendförderkreis Diez e.V.

05.11.2019: 23 Vereine und Institutionen im Rheingau-Taunus-Kreis freuen sich über finanzielle Unterstützung in Höhe von insgesamt 47.400,00 Euro

Tatkraft und Ideenreichtum verdienen es, unterstützt zu werden! Bereits eine feste Größe für ehrenamtlich Engagierte ist eine Förderung durch die Naspa Stiftung: Über 17 Mio. Euro spendete die Stiftung seit ihrer Gründung 1990 für gemeinnützige Projekte in ihrem Geschäftsgebiet. Bei der jüngsten Fördermittelübergabe im Rheingau-Taunus-Kreis freuten sich 23 Empfänger über insgesamt 47.400,00 Euro.

„Die Übernahme von Verantwortung für die Gesellschaft ist eine bedeutende Entscheidung jedes Einzelnen, um die Zukunft aktiv mitzugestalten. Menschen, die sich für die Gesellschaft engagieren, verdienen höchste Anerkennung. Wir freuen uns, dass die Naspa Stiftung Ihnen dieses Engagement etwas erleichtert – als starker Partner in unserer Region“, so Frank Kilian, Landrat des Rheingau-Taunus-Kreises.

„Es gibt so viele Menschen in unserer Gesellschaft, die sich engagieren – in Vereinen, in Initiativen, in ganz konkreten Projekten. Sie alle übernehmen Verantwortung, sie alle machen unser Leben reicher“, so Michael Baumann, Vorstandsmitglied der Nassauischen Sparkasse und der Naspa Stiftung. „Auch wir von der Naspa tragen Verantwortung für die Gesellschaft. Unsere Unterstützung ist ein Ausdruck dieser Verantwortung – und zugleich ein großer Dank an all jene, die sich Tag für Tag ehrenamtlich engagieren. Für alle ehrenamtlichen Kräfte in unserem Geschäftsgebiert empfiehlt er daher: „Bewerben Sie sich bei der Naspa Stiftung! Ein Antrag kann alle drei Jahre gestellt werden, die Entscheidung darüber obliegt dem Stiftungskuratorium. Pro Jahr fördert die Naspa Stiftung rund 500 Projekte im gesamten Geschäftsgebiet. Wie freuen uns, dass wir in so vielen und so unterschiedlichen Fällen helfen können“, sagte Michael Baumann.

Zu den Spendenempfängern im Rheingau-Taunus-Kreis zählten bei dieser Übergabe:

Kath. Pfarrei Heilige Familie Untertaunus, Bad Schwalbach / Pfarrei St. Ferrutius der Kath. Pfarrgemeinde Taunusstein / Jugendwohngruppe Hünstetten des SOS-Kinderdorf Frankfurt e.V. / Ev. Kirchengemeinde Bärstadt / Turngemeinde Niedernhausen 1896 e.V. / Schachclub SK 1949 Bad Schwalbach e.V. / Turnverein Michelbach 1903 e.V. / DLRG Kreisverband Rheingau e.V., Oestrich-Winkel / Fassenachtsverein Erbacher Hexen e.V. / SV 1951 Niederseelbach e.V. / Kulturkreis Schlangenbad e.V. / Seniorenclub Nauroth-Hilgenroth e.V. / Kindertagesstätte Pfiffikus/Zwergenstübchen Laufenselden / Ev. Kirchengemeinde Michelbach/Holzhausen / FSV Oberwalluf 1951 e.V. / Turn- und Sportverein Walluf e.V. / Mittelheimer Carneval Verein – MCV e.V., Oestrich-Winkel / Obst- und Gartenbauverein Strinz Margarethä e.V. / TV 1904 Strinz-Margarethä e.V. / Heimatverein Langenseifen 1990 e.V. / Verein der Freunde des Chorstifts Kiedrich e.V. / Der Magistrat der Stadt Bad Schwalbach – Stadtjugendpflege / ÄWIN – Älter werden in Niederhausen e.V

Tatkraft und Ideenreichtum verdienen es, unterstützt zu werden! Bereits eine feste Größe für ehrenamtlich Engagierte ist eine Förderung durch die Naspa Stiftung: Über 17 Mio. Euro spendete die Stiftung seit ihrer Gründung 1990 für gemeinnützige Projekte in ihrem Geschäftsgebiet. Bei der jüngsten Fördermittelübergabe im Rheingau-Taunus-Kreis freuten sich 23 Empfänger über insgesamt 47.400,00 Euro.

„Die Übernahme von Verantwortung für die Gesellschaft ist eine bedeutende Entscheidung jedes Einzelnen, um die Zukunft aktiv mitzugestalten. Menschen, die sich für die Gesellschaft engagieren, verdienen höchste Anerkennung. Wir freuen uns, dass die Naspa Stiftung Ihnen dieses Engagement etwas erleichtert – als starker Partner in unserer Region“, so Frank Kilian, Landrat des Rheingau-Taunus-Kreises.

„Es gibt so viele Menschen in unserer Gesellschaft, die sich engagieren – in Vereinen, in Initiativen, in ganz konkreten Projekten. Sie alle übernehmen Verantwortung, sie alle machen unser Leben reicher“, so Michael Baumann, Vorstandsmitglied der Nassauischen Sparkasse und der Naspa Stiftung. „Auch wir von der Naspa tragen Verantwortung für die Gesellschaft. Unsere Unterstützung ist ein Ausdruck dieser Verantwortung – und zugleich ein großer Dank an all jene, die sich Tag für Tag ehrenamtlich engagieren. Für alle ehrenamtlichen Kräfte in unserem Geschäftsgebiert empfiehlt er daher: „Bewerben Sie sich bei der Naspa Stiftung! Ein Antrag kann alle drei Jahre gestellt werden, die Entscheidung darüber obliegt dem Stiftungskuratorium. Pro Jahr fördert die Naspa Stiftung rund 500 Projekte im gesamten Geschäftsgebiet. Wie freuen uns, dass wir in so vielen und so unterschiedlichen Fällen helfen können“, sagte Michael Baumann.

Zu den Spendenempfängern im Rheingau-Taunus-Kreis zählten bei dieser Übergabe:

Kath. Pfarrei Heilige Familie Untertaunus, Bad Schwalbach / Pfarrei St. Ferrutius der Kath. Pfarrgemeinde Taunusstein / Jugendwohngruppe Hünstetten des SOS-Kinderdorf Frankfurt e.V. / Ev. Kirchengemeinde Bärstadt / Turngemeinde Niedernhausen 1896 e.V. / Schachclub SK 1949 Bad Schwalbach e.V. / Turnverein Michelbach 1903 e.V. / DLRG Kreisverband Rheingau e.V., Oestrich-Winkel / Fassenachtsverein Erbacher Hexen e.V. / SV 1951 Niederseelbach e.V. / Kulturkreis Schlangenbad e.V. / Seniorenclub Nauroth-Hilgenroth e.V. / Kindertagesstätte Pfiffikus/Zwergenstübchen Laufenselden / Ev. Kirchengemeinde Michelbach/Holzhausen / FSV Oberwalluf 1951 e.V. / Turn- und Sportverein Walluf e.V. / Mittelheimer Carneval Verein – MCV e.V., Oestrich-Winkel / Obst- und Gartenbauverein Strinz Margarethä e.V. / TV 1904 Strinz-Margarethä e.V. / Heimatverein Langenseifen 1990 e.V. / Verein der Freunde des Chorstifts Kiedrich e.V. / Der Magistrat der Stadt Bad Schwalbach – Stadtjugendpflege / ÄWIN – Älter werden in Niederhausen e.V

30.10.2019: 15 Vereine und Institutionen im Westerwaldkreis freuen sich über finanzielle Hilfe in Höhe von insgesamt rund 40.000,00 Euro

Tatkraft und Ideenreichtum verdienen es, unterstützt zu werden! Bereits eine feste Größe für ehrenamtlich Engagierte ist eine Förderung durch die Naspa Stiftung: Über 17 Mio. Euro spendete die Stiftung seit ihrer Gründung 1990 für gemeinnützige Projekte in ihrem Geschäftsgebiet. Bei der jüngsten Fördermittelübergabe im Westerwaldkreis freuten sich 15 Empfänger über insgesamt 39.632,00 Euro.

„Die Übernahme von Verantwortung für die Gesellschaft ist eine bedeutende Entscheidung jedes Einzelnen, um die Zukunft aktiv mitzugestalten. Menschen, die sich für die Gesellschaft engagieren, verdienen höchste Anerkennung. Wir freuen uns, dass die Naspa Stiftung Ihnen dieses Engagement etwas erleichtert – als starker Partner in unserer Region“, so Achim Schwickert, Landrat des Westerwaldkreises sowie zuständiges Mitglied im Stiftungskuratorium und Mitglied des Vorstands der Naspa Stiftung.

„Vielfalt und neue Ideen für die Gemeinschaft brauchen Unterstützung von Unternehmen aus der Region. Gerne leistet die Naspa mit ihrer Stiftung dazu ihren Beitrag“ unterstreicht Günter Högner, Vorstandsvorsitzender der Naspa und der Naspa Stiftung, die regionale Verbundenheit der Sparkasse. Daher seine Empfehlung für Engagierte: „Bewerben Sie sich bei der Naspa Stiftung. In vielen Fällen können wir helfen.“

Zu den Spendenempfängern im Westerwaldkreis zählten bei dieser Übergabe:
Herschbacher Sportverein 1921 e.V. / DRK Ortsverein Selters / TTC Höchstenbach e.V. / Ortsgemeinde Höchstenbach / Schützenverein „Tell“ e.V. 1927 Hundsangen / Förderkreis der Katharina-Kasper-Schule e.V. / ASV Rothenbach e.V. / Ortsgemeinde Mähren / Kindertagesstätte „Zauberstein“ / Inklusa gGmbH / Konzertreihe Lauschvisite Montabaur / Sport- und Wanderfreunde Hachenburg e.V. / Verein der Freunde und Förderer der Grundschule Alpenrod e.V. / Dr. Hermann Josef Roth vom Naturhistorischer Verein / TSV Welschneudorf e.V.

Tatkraft und Ideenreichtum verdienen es, unterstützt zu werden! Bereits eine feste Größe für ehrenamtlich Engagierte ist eine Förderung durch die Naspa Stiftung: Über 17 Mio. Euro spendete die Stiftung seit ihrer Gründung 1990 für gemeinnützige Projekte in ihrem Geschäftsgebiet. Bei der jüngsten Fördermittelübergabe im Westerwaldkreis freuten sich 15 Empfänger über insgesamt 39.632,00 Euro.

„Die Übernahme von Verantwortung für die Gesellschaft ist eine bedeutende Entscheidung jedes Einzelnen, um die Zukunft aktiv mitzugestalten. Menschen, die sich für die Gesellschaft engagieren, verdienen höchste Anerkennung. Wir freuen uns, dass die Naspa Stiftung Ihnen dieses Engagement etwas erleichtert – als starker Partner in unserer Region“, so Achim Schwickert, Landrat des Westerwaldkreises sowie zuständiges Mitglied im Stiftungskuratorium und Mitglied des Vorstands der Naspa Stiftung.

„Vielfalt und neue Ideen für die Gemeinschaft brauchen Unterstützung von Unternehmen aus der Region. Gerne leistet die Naspa mit ihrer Stiftung dazu ihren Beitrag“ unterstreicht Günter Högner, Vorstandsvorsitzender der Naspa und der Naspa Stiftung, die regionale Verbundenheit der Sparkasse. Daher seine Empfehlung für Engagierte: „Bewerben Sie sich bei der Naspa Stiftung. In vielen Fällen können wir helfen.“

Zu den Spendenempfängern im Westerwaldkreis zählten bei dieser Übergabe:
Herschbacher Sportverein 1921 e.V. / DRK Ortsverein Selters / TTC Höchstenbach e.V. / Ortsgemeinde Höchstenbach / Schützenverein „Tell“ e.V. 1927 Hundsangen / Förderkreis der Katharina-Kasper-Schule e.V. / ASV Rothenbach e.V. / Ortsgemeinde Mähren / Kindertagesstätte „Zauberstein“ / Inklusa gGmbH / Konzertreihe Lauschvisite Montabaur / Sport- und Wanderfreunde Hachenburg e.V. / Verein der Freunde und Förderer der Grundschule Alpenrod e.V. / Dr. Hermann Josef Roth vom Naturhistorischer Verein / TSV Welschneudorf e.V.

29.10.2019: 8 Vereine und Institutionen im Hochtaunuskreis freuen sich über finanzielle Hilfe in Höhe von insgesamt 36.050,00 Euro

Tatkraft und Ideenreichtum verdienen es, unterstützt zu werden! Bereits eine feste Größe für ehrenamtlich Engagierte ist eine Förderung durch die Naspa Stiftung: Über 17 Mio. Euro spendete die Stiftung seit ihrer Gründung 1990 für gemeinnützige Projekte in ihrem Geschäftsgebiet. Bei der jüngsten Fördermittelübergabe im Hochtaunuskreis freuten sich 8 Empfänger über insgesamt 36.050,00 Euro.

„Menschen, die sich für die Gesellschaft engagíeren, verdienen höchste Anerkennung. Wir freuen uns, dass die Naspa Stiftung ihnen ihre Arbeit etwas erleichtert – als starker Partner in unserer Region“, sagte Ulrich Krebs, Landrat des Hochtaunuskreises und zugleich zuständiges Mitglied des Kuratoriums der Naspa Stiftung.

„Uns liegen die Menschen und die Lebensqualität in unserem Geschäftsgebiet am Herzen, dazu gehört auch ein lebendiges gesellschaftliches Leben. Wir danken allen, die dies ehrenamtlich möglich machen“, betonte Bertram Theilacker, Mitglied des Vorstandes der Nassauischen Sparkasse. „Wir freuen uns, dass wir mit der Naspa Stiftung unseren Teil dazu beitragen und immer wieder konkret helfen können.“ Pro Jahr fördert die Naspa Stiftung rund 500 Projekte im gesamten Geschäftsgebiet. Ein Antrag auf Zuwendung der Naspa Stiftung kann alle drei Jahre gestellt werden. Die Entscheidung darüber obliegt dem Stiftungskuratorium.

Zu den Spendenempfängern im Hochtaunuskreis zählten bei dieser Übergabe:
Viktoria-Schule Schönberg, Kronberg / Naturfamilien & Umwelthelden e.V., Bad Homburg / Kerbe- und Brauchtumsverein Eschbach e.V. / Social Business Women e.V., Königstein / Hospizgemeinschaft Arche Noah Hochtaunus e.V., Schmitten / Limeserlebnispfad Hochtaunus gGmbH, Oberursel / Königsteiner Narrenclub 1971/79 e.V. / Arbeitsgemeinschaft S.O.G. – glasklar, Schloßborn-Glashütten

Tatkraft und Ideenreichtum verdienen es, unterstützt zu werden! Bereits eine feste Größe für ehrenamtlich Engagierte ist eine Förderung durch die Naspa Stiftung: Über 17 Mio. Euro spendete die Stiftung seit ihrer Gründung 1990 für gemeinnützige Projekte in ihrem Geschäftsgebiet. Bei der jüngsten Fördermittelübergabe im Hochtaunuskreis freuten sich 8 Empfänger über insgesamt 36.050,00 Euro.

„Menschen, die sich für die Gesellschaft engagíeren, verdienen höchste Anerkennung. Wir freuen uns, dass die Naspa Stiftung ihnen ihre Arbeit etwas erleichtert – als starker Partner in unserer Region“, sagte Ulrich Krebs, Landrat des Hochtaunuskreises und zugleich zuständiges Mitglied des Kuratoriums der Naspa Stiftung.

„Uns liegen die Menschen und die Lebensqualität in unserem Geschäftsgebiet am Herzen, dazu gehört auch ein lebendiges gesellschaftliches Leben. Wir danken allen, die dies ehrenamtlich möglich machen“, betonte Bertram Theilacker, Mitglied des Vorstandes der Nassauischen Sparkasse. „Wir freuen uns, dass wir mit der Naspa Stiftung unseren Teil dazu beitragen und immer wieder konkret helfen können.“ Pro Jahr fördert die Naspa Stiftung rund 500 Projekte im gesamten Geschäftsgebiet. Ein Antrag auf Zuwendung der Naspa Stiftung kann alle drei Jahre gestellt werden. Die Entscheidung darüber obliegt dem Stiftungskuratorium.

Zu den Spendenempfängern im Hochtaunuskreis zählten bei dieser Übergabe:
Viktoria-Schule Schönberg, Kronberg / Naturfamilien & Umwelthelden e.V., Bad Homburg / Kerbe- und Brauchtumsverein Eschbach e.V. / Social Business Women e.V., Königstein / Hospizgemeinschaft Arche Noah Hochtaunus e.V., Schmitten / Limeserlebnispfad Hochtaunus gGmbH, Oberursel / Königsteiner Narrenclub 1971/79 e.V. / Arbeitsgemeinschaft S.O.G. – glasklar, Schloßborn-Glashütten