WuWei-Theater spielt Kleists Novelle „Das Erdbeben in Chili“ dreisprachig zusammen mit Geflüchteten

19. August 2016 • 

Spendenempfänger:  WuWei Theater Frankfurt

Das Projekt

Das WuWei-Theater konnte mittels Förderung ein vierwöchiges Flüchtlingsprojekt realisieren, bei dem Kleists Novelle „Das Erdbeben in Chili“ dreisprachig zusammen mit Geflüchteten aus Syrien, Afghanistan, dem Irak und dem Iran erarbeitet wurde. Die Produktion wurde in der Naxoshalle in Frankfurt in Kooperation mit dem Theater Willy Praml auf die Bühne gebracht.

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Beitrag teilen via